Untersuchungsmethoden

Dozent: Frank Naujoks, Arzt

Frank Naujoks

Kursbeschreibung

Der Referent ist Facharzt für Anästhesie und Notfallmedizin, leitender Notarzt und langjährig an der naturopath Heilpraktikerschule tätig.

Neben den eigentlichen Untersuchungstechniken soll der Kurs auch der Zusammenführung der Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie zu typischen Krankheitsbildern dienen.

Weiter werden die typischen Fachbegriffe in Untersuchungsbefunden besprochen, um Fremdbefunde entsprechend verstehen und werten zu können.

Der Kurs ist mit einem hohen Praxisanteil versehen, um die vorab gelernten und theoretisch besprochenen Untersuchungstechniken im wahrsten Sinne des Wortes zu „begreifen“. Die Teilnehmer untersuchen sich gegenseitig und sollen die Scheu vor dem Berühren eines fremden Körpers verlieren.

Neben der Notfalluntersuchung ohne Hilfsmittel werden folgende Untersuchungen praktisch durchgeführt:

Untersuchung des Bewegungsapparats

  • Wirbelsäule, Thorax, Abdomenpalpation und -perkussion sowie -auskultation, Knie, inklusive Menisken und Bänder,
    Aufsuchen und Tasten peripherer und zentraler Pulse, Lymphknoten, Schilddrüsenpalpation, Tests zur Durchblutung des arteriellen und venösen Systems,
  • Auskultation von Herz und Lunge, Lungenperkussion, Atemverschieblichkeit der Lunge,
    grobe neurologische Untersuchung
  • Prüfung der Sinnesorgane, Tests zur Motorik, Koordination, Kraft, Auslösung der wichtigsten Reflexe

Zu den einzelnen Untersuchungstechniken werden die wichtigsten Untersuchungswerkzeuge besprochen
(Art, Funktion, Qualitätskriterien und praktischer Nutzen).

Die Teilnehmer sollen nach dem Kurs in der Lage sein, in einer systematischen, orientierenden, körperlichen Untersuchung Normalbefunde erheben zu können und damit pathologische oder verdächtige Befunde davon zu unterscheiden.

Hinweis

Sofern vorhanden, eigenes Stethoskop, RR-Manschette und Pupillenleuchte bitte mitbringen.

Voraussetzungen

Von den Teilnehmern werden theoretische Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie erwartet.

Das Thema ist auch Bestandteil unseres Intensivtrainings HP

Dieser Kurs ist ein Praxistag innerhalb des Intensivtrainings, kann aber auch separat gebucht werden.