ISBT Bowen Therapie®

Dozentin: Sabine Escher, Heilpraktikerin

Sabine Escher 2016 zu klein

Kursbeschreibung

Bei der aus Australien stammenden ISBT Bowen Therapie® handelt es sich um eine überwiegend sanfte, dennoch hocheffektive manuelle Regulationstherapie. Viele akute und chronische Schmerzen beruhen auf Fehlhaltungen oder Fehlstellungen des Bewegungsapparates, hauptsächlich der Wirbelsäule. Häufig sind diese erworben z. B. nach Verletzungen, Operationen oder Entzündungen und können über Jahre hinweg Schmerzen und Bewegungseinschränkungen an den unterschiedlichsten Stellen des Körpers verursachen. Auf Grundlage der osteopathischen Behandlungsphilosophie stellt diese außergewöhnliche Therapie eine eigenständige Körpertherapie dar. An bestimmten Schlüsselstellen des Körpers werden sanfte manuelle Impulse gesetzt, die den Körper dazu veranlassen sich neu zu ordnen und seinen natürlichen Urzustand wieder zu finden. Durch die Griffe (sog. Moves) entsteht sofort eine Tiefenentspannung, der Nervendruck reduziert sich (schmerzlindernder Effekt), Blut und Lymphsystem regulieren sich in diesem Bereich und das Selbstheilungssystem wird deutlich angeregt, was ebenso einen stärkenden Einfluss auf das Immunsystem mit sich bringt. Gleichzeitig wird ein ausgleichender Effekt im psychisch emotionalen Bereich beobachtet. Bei der ISBT Bowen Therapie® stehen nicht nur die Symptome im Vordergrund, sondern der Patient wird als Ganzes gesehen. Die Indikationen für diese Therapie sind daher weitreichend. Von jeglichen Schmerzzuständen des Bewegungsapparates über viszerale (organische) Beschwerden z.B. Verdauung, Asthma, Kopfschmerzen, Migräne bis hin zur Begleittherapie bei neurologischen Erkrankungen wie z. B. Multiple Sklerose, Parkinson oder nach Schlaganfall.
ISBT steht für Internationale Schule für Bowen Therapie und bildet Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Masseure in ISBT Bowen Therapie® aus.

Die Ausbildung

Seminarinhalte Grundkurs

Modulweiser Unterricht aufgeteilt in 5 Module á 2 Tage mit je 7,5 Stunden Unterricht. Die Module bauen aufeinander auf und sind nur in der vorgegebenen Reihenfolge belegbar. Neben dem Erwerb des theoretischen Hintergrundes der ISBT und Einblick über die Geschichte der Bowen Therapie, werden die Behandlungsbereiche und Sequenzen anatomisch erklärt und praktisch dargestellt, die dann die Teilnehmer Schritt für Schritt praktisch erlernen und üben. Das Grundseminar beinhaltet ein sehr ausführliches Skript in deutscher Sprache sowie eine DVD.

Modul 1

Erlernen von Techniken bei Beschwerden der Wirbelsäule, der Schulter und des unteren Rückens.

Modul 2

Erlernen von Techniken bei Beschwerden der Extremitäten und des Steißbeins.

Modul 3

Erlernen von Techniken bei Beschwerden spez. der HWS und des Kiefers, bei Lymphabflussstörungen und viszeralen Beschwerden.

Modul 4

Erlernen von Zusatztechniken und schriftlicher Überprüfungsteil.

Modul 5

Wiederholung und Vertiefung von allem bisher Erlernten mit Fokus auf Palpation sowie praktischer Überprüfungsteil.
Weitere Kriterien der einzelnen Module beinhalten zum besseren Verständnis Fallbeispiele, die die Teilnehmer im Verlauf des Kurses ausarbeiten und diese z. T. auch besprochen werden. Diese Fälle stellen einen wichtigen Aspekt zum Erlernen der ISBT Bowen Therapie dar.

Mit erfolgreichem Abschluss des Grundseminares erhalten die Teilnehmer eine Zertifizierung der ISBT. Dieser Abschluss berechtigt an weiteren von der ISBT angebotenen Fortgeschrittenenseminaren teilzunehmen.